• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

Zahl der täglichen Corona-Erstimpfungen legt um 3.000 zu

Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Zahl der täglichen Corona-Erstimpfungen steigert sich derzeit alle 24 Stunden um rund 3.000. Laut Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) wurden am Donnerstag 116.880 Menschen in Deutschland erstmalig geimpft, am Vortag waren es 113.710. Im 7-Tage-Schnitt sind es nun täglich rund 94.000 Erstimpfungen, am Vortag lag dieser Wert bei rund 90.300, am Mittwoch bei rund 87.500 Personen. Damit bleibt die Zahl der Erstimpfungen aber weiter deutlich hinter den Möglichkeiten zurück. Aktuell wird so viel Impfstoff nach Deutschland geliefert, dass damit täglich rund 170.000 Erstimpfungen durchgeführt werden könnten, wobei das empfohlene Zurücklegen für die zweite Spritze bereits mit einkalkuliert ist.

Insgesamt ist die Zahl der erstmals verabreichten Dosen in Deutschland laut der am Freitag veröffentlichten Daten auf 3.759.906 angestiegen. Die bundesweite Impfquote (ohne Zweitimpfungen) liegt damit bei 4,54 Prozent der Bevölkerung.

« AKK macht Überraschungsbesuch bei Bundeswehr in Afghanistan
» Schleswig-Holstein will Impfnachweis für Inlandsreisen