• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Astrologie
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

ZDF-Politbarometer: Grüne etwas stärker

Grünen-Parteitag 22.11.2020, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Grünen-Parteitag 22.11.2020, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Wenn am nächsten Sonntag wirklich Bundestagswahl wäre, ergäben sich laut ZDF-Politbarometer im Vergleich zu Anfang November kaum Veränderungen. Die Union käme wieder auf 37 Prozent, die SPD wieder auf 16 Prozent, die AfD wieder auf neun Prozent, die FDP wieder auf fünf Prozent, die Linke wieder auf sieben Prozent. Die Grünen können einen Punkt auf 21 Prozent zulegen, zulasten der sonstigen Parteien, die jetzt wieder bei fünf Prozent liegen.

Damit hätte eine Koalition aus CDU/CSU und Grünen ebenso eine Mehrheit wie eine aus CDU/CSU und SPD. Nicht reichen würde es für Grün-Rot-Rot. Weitere Ergebnisse der Umfrage: 64 Prozent aller Befragten trauen es den Grünen nicht zu, eine Bundesregierung zu führen und den Kanzler zu stellen, 33 Prozent sind anderer Meinung. Dass Robert Habeck als Bundeskanzler geeignet ist, glauben 35 Prozent, 46 Prozent glauben das nicht. Annalena Baerbock halten nur 22 Prozent für geeignet, während 56 Prozent das nicht so sehen. Bei der Beurteilung nach Sympathie und Leistung liegt Angela Merkel im ZDF-Politbarometer weiter klar auf Platz eins. Es folgen Olaf Scholz, Jens Spahn, Markus Söder, Robert Habeck, Heiko Maas, Peter Altmaier, vor Armin Laschet und Horst Seehofer. Die Umfrage zum Politbarometer wurde von der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen in der Zeit vom 24. bis 26. November 2020 bei 1.330 Wahlberechtigten telefonisch durchgeführt.

« Röttgen funkt wieder Signale für Kanzlerkandidatur von Söder
» Mehrheit will generelles Verbot von Feuerwerkskörpern