• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Sternzeichen
  • A-Z
Nachrichten

ZDF-Politbarometer: Union und SPD verlieren

CDU auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur

Foto: CDU auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Union und SPD lassen in der „Sonntagsfrage“ des ZDF-Politbarometers nach. Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die Union demnach auf 30 Prozent (-1) und die SPD auf 15 Prozent (-1). Die AfD könnte auf 13 Prozent (+1) zulegen, ebenso die FDP auf neun Prozent (+1) und die Linke ebenfalls auf neun Prozent (+1).

Die Grünen kämen unverändert auf 19 Prozent. Die anderen Parteien zusammen lägen bei fünf Prozent (-1). Damit hätte eine Koalition aus CDU/CSU und Grünen weiterhin als einziges Zweier-Bündnis eine Mehrheit. Das Interesse an der Europawahl ist laut ZDF-Politbarometer höher als vor fünf Jahren: 41 Prozent (März 2014: 23 Prozent) sagen, dass sie sich stark, und 59 Prozent (März 2014: 77 Prozent) dass sie sich wenig oder gar nicht dafür interessieren. Wenn am nächsten Sonntag Europawahl wäre, käme die Union laut Umfrage auf 33 Prozent (-2 im Vergleich zur Umfrage vor zwei Wochen), die SPD auf 18 Prozent, die Grünen auf 18 Prozent und die Linke auf sechs Prozent, alle jeweils unverändert. Die AfD erhielte zehn Prozent (+1), die FDP bliebe konstant bei sieben Prozent und die anderen Parteien lägen zusammen bei acht Prozent (+1). Die Umfrage wurde von der Forschungsgruppe Wahlen in der Zeit vom 25. bis 27. März 2019 bei 1.325 Wahlberechtigten telefonisch erhoben.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« AKK und Nahles: Klimaschutz wichtigstes Thema für 2019
» Schäfer-Gümbel fühlt sich zu sehr über Äußerlichkeiten bewertet