Rezepte
Kjufteta

Kjufteta - bulgarische Köfte

Kjufteta – bulgarische Köfte

Kjufteta (andere Namen: Kjufte, Köfte, Kiufteta) sind gebratene Hackfleisch-Bällchen, die es auch in anderen Ländern und Kulturen Europas, Afrikas und Asiens gibt. Typisch bulgarisch ist allerdings die Würzung mit Bohnenkraut, was den Kjufteta den landestypischen Geschmack verleiht. In manchen Regionen Bulgariens werden Kjufte auch mit Zucchini und Kartoffeln zubereitet.

Zutaten

  • 1 kg Gehacktes
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 2 Scheiben Brot
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Bohnenkraut, Petersilie

Zubereitung

Bulgarische Kjufte werden in der Pfanne zubereitet

Bulgarische Kjufte werden in der Pfanne zubereitet

Das gehackte Fleisch wird mit den Gewürzen und Eiern vermischt. Die Zwiebel wird in kleine Stücke geschnitten und dazu gegeben.

Das Brot wird im Wasser gequollen, zerquetscht und zu der Mischung gegeben.

Alles wird mit 1-2 Esslöffel Bier oder Wasser gut vermischt, bis es eine homogene Masse ergibt. Die Mischung sollte man ca. 30 Min. ziehen lassen, so dass die Gewürze aufgenommen werden.

Dann werden runde Bällchen mit ca. 5 cm Durchmesser geformt und in der Pfanne gebraten.

Ergänzungen?

Kommentieren? 27.03.2018
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Musaka / Moussaka
» Giuvetsche