• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Britney Spears angeblich in der geschlossenen Abteilung ▷ Stars

Britney Spears

Britney Spears Foto: Tinseltown | Shutterstock

Britney Spears soll im Krankenhaus angekommen sein. Es heißt, ihre Mutter Lynne und Freund Adnan Ghalib seien ihr nicht von der Seite gewichen.

Lesezeit: 1 Minuten

Laut dem Onlinedienst “x17online.com” soll auch Manager Sam Lutfi versucht haben, ins UCLA Medical Center hineinzukommen, wurde aber an der Pforte als “unerwünschte Person” abgewiesen. Weiter wird berichtet, Britney habe sich freiwillig einliefern lassen.

Ihr Psychiater habe das Ganze zwar ohne das Wissen seiner Patientin angeleiert, die 26-Jährige habe aber trotzdem keinen Widerstand geleistet. Angeblich wurde Britney in die geschlossene Abteilung des UCLA Medical Centers verbracht. Laut ihres Psychiaters seien die Launen der Sängerin nicht mehr zu kontrollieren, zudem soll Britney seit Samstag (26.01.) nicht mehr geschlafen haben, sie soll sich nur noch mit Aufputschmitteln über Wasser gehalten haben.

Drama im Hause Spears?

Heute Nacht (31.01.) nahm ein neuerliches Drama um Britney Spears seinen Lauf. Gegen drei Uhr Ortszeit kreisten plötzlich mehrere Helikopter über dem Anwesen der Sängerin, Polizei- und Notarztwagen fuhren vor. Zuerst hieß es, Mama Lynne habe die Polizei gerufen, da sie Angst habe, Britney könne sich etwas antun. Später erklärte dann der Psychiater der Sängerin, die ganze Aktion sei schon seit Tagen geplant gewesen. Die Polizei habe sogar den Luftraum über Britneys Haus sperren lassen wollen.

13.01.2023 Kommentieren?
« Datensicherheit: Bund will Staatstrojaner künftig selbst entwickeln
» Britney Spears: Deshalb wurde sie aus der Klinik entlassen