• Home
  • Magazin
  • Nachrichten
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Michael Jackson: Geheimer schwuler Liebhaber? ▷ Stars

Michael Jackson

Michael Jackson (Foto: Vicki L. Miller | Shutterstock)

Michael Jackson hatte angeblich einen geheimen Liebhaber. US-Medienberichten zufolge, behauptet nun ein Mann, der Freund des King of Pop gewesen zu sein. Doch die Romanze endete an dem Tag, als Jackson vermutlich infolge eines Herzversagens im Juni verstarb.

Lesezeit: 3 Minuten

Michael Jacksons Liebhaber fühlt sich leer

Jason P. arbeitet für Jacksons Dermatologen Dr. Arnold Klein in einer Hautklinik und fühlt sich eigenem Bekunden nach “leer” ohne seine große Liebe. “Ich habe meinen Seelenverwandten verloren. Es ist hart, diesen Verlust, den ich empfinde, in Worte zu fassen. Da ist so eine Leere in meinem Herzen. Es war eine kurze, romantische Liebesgeschichte, die in einer Tragödie endete”, trauert P.

Michael Jackson: Date im Auto?

Der 35-Jährige behauptet, dass sie sich zunächst per Telefon angefreundet hätten. Daraus sei dann mehr entstanden und es habe geheime Treffen in seinem Auto gegeben: “Ich glaube, unser erstes Date war in meinem Auto. Wir sind herum gefahren, haben uns unterhalten und hatten Spaß. Aber Michael hatte seine Aufpasser, die sehr neugierig waren. Wir mussten aufpassen, dass wir nicht erwischt wurden. Auch wenn das Date kurz war, weil ich ihn nach Hause bringen musste, bevor irgendjemand Verdacht schöpfte, hatten wir eine Menge Spaß. Ich dachte, dass niemand davon wüsste, aber ich glaube, dass andere ihre Vermutungen hatten.”

Michael Jackson verhielt sich komisch

Der übergewichtige Jason P. gibt vor, dass er bis zu seinem Tod regelmäßigen Kontakt zu dem Superstar hatte. Er berichtet, dass er sich Sorgen machte, als Jackson sich merkwürdig verhielt und behauptet, dass der King of Pop bereits Abschied von Freunden und geliebten Menschen nahm.

Michael Jackson: Das sagt sein Liebhaber

Dem australischen Magazin “Woman’s Day” sagte er: “Er hat sich in seinen letzten zwei Wochen komplett verändert. Er war plötzlich total religiös, übertrieben dramatisch, erschöpft und anstrengend. Er sagte allen Lebewohl in der Woche, bevor er starb. Alle fanden das total gruselig. Michael blickte in den letzten Wochen auf sein Leben zurück. Er redete über Gott und den Maya-Kalender, und das Jahr 2012 – das ist das Jahr, wenn der Kalender endet.

Beerdigungstermin verschoben

In der Zwischenzeit wurde der Termin für Jacksons Beerdigung nach hinten verschoben.

Sein Vater Joe Jackson ist sich noch nicht sicher, wann die Zeremonie stattfinden wird und sagt, dass es unwahrscheinlich ist, dass sein Sohn auf dem Forest Lawn Friedhof in Los Angeles beerdigt wird. “Ich weiß es nicht. Wir müssen uns darum kümmern”, meinte Joe Jackson.

Michael Jackson

Geburtsdatum: 29.08.1958
Geburtsort: Gary (Indiana, USA)
Nationalität: us-amerikanisch
Sternzeichen: Jungfrau
Körpergrösse: 1,78 m
bürgerlicher Name: Michael Joseph Jackson
Spitzname: Jacko, King of Pop, MJ
Haarfarbe: braun (schwarz gefärbt)
Augenfarbe: dunkelbraun

Michael Jackson ist ein us-amerikanischer Sänger und Songwriter. Seinen Spitznamen “King of Pop” trägt Michael Jackson ganz sicher nicht zu unrecht. Er hat über 400 Millionen Tonträger verkauft und gilt damit als einer der erfolgreichsten Musiker überhaupt. Allein sein Erfolgsalbum “Thriller” von 1982 verkaufte sich 60 Millionen mal und ist bis dato (3/2009) das meist verkaufte Musikalbum der Welt.

Anm.d.Red.: Michael Jackson schwul oder bixsexuell? Die Gerüchte gibt es schon länger. Ob da wirklich etwas dran ist, werden wir in der aktuellen Phase wohl kaum in Erfahrung bringen können. Die Sache ist im Moment so gehypt, dass jeder der die Chance dafür sieht, sich durch eine MJ-Story für 5 Minuten ins Rampenlicht zu rücken versucht.

Die Äusserungen seines angeblichen Lovers zum merkwürdigen Verhalten Michael Jacksons und die Bemerkungen zum “Abschiednehmen” dürften jedenfalls die Mutmassungen um einen eventuellen Selbstmord wieder hochkochen lassen. Zumindest aber darüber, ob Michael Jackson seinen Tod voraus gesehen hat.

25.06.2022 12 Kommentare
Kommentare:
  • MJ the best

    Michael Jackson war ein Mensch, der sich vor allem für die inneren Werte eines Menschen interessiert hat. Er war umgeben von Menschen, die ihn nur seines Geldes wegen mochten.

    Da ist es durchaus vorstellbar, dass ihm das Geschlecht egal war, wenn jemand ihn wirklich liebte.

  • Sebastian

    Wer weiss, ob das wirklich was dran ist. Ich habe Michael Jackson bisher eher asexuell wahrgenommen.

    Und spätestens die Geschichte um den angeblichen Kindesmissbrauch haben uns doch gelehrt, dass es Menschen gibt, denen jedes Mittel recht ist, ihn in Verruf zu bringen bzw. sich daran zu bereichern.

  • Sina (25, Berlin)

    Ich bin mir da auch nicht so sicher. Klar, vorstellbar ist das. Aber man wird erst abwarten müssen, was Jacksons innerer Kreis dazu sagt.

    Wenn das wirklich sein Liebhaber war, müssen Jacksons Freunde und Vertraute ja davon gewusst haben. Ansonsten ist es vermutlich nur eine Labertasche mit gesteigertem Geltungsbedürfnis.

  • Nikky

    Also ich glaube nicht, dass Michael Jackson schwul war. Er hatte ja einige langjährige Beziehungen zu Frauen und ich glaube kaum, dass das alles nur Fake war.

    Und wenn? Who cares? Das macht ihn nicht unsympatischer. Jedenfalls für mich nicht. Im Gegenteil, er wird damit nicht einzigartiger.

  • NLA

    Wen interessiert das? Die Fans haben ihn doch nicht als Sexsymbol gesehen! Der Mann hat mit seinem Talent überzeugt. Auch wenn das in der Showbranche zur Ausnahme zu verkommen scheint …

  • Ichweisses

    Michael Jackson hat sich auf keinen Fall selbst umgebracht. Das ist kompletter Blödsinn.

  • Nadja

    Ich glaube schon, daß er seinen Tod vorausgesehen hat. Michael Jackson war ein sehr sensibler und empfindsamer Mensch. Ich denke, er hat einfach gemerkt, wie seine Kräfte schwinden und das er das, was auf ihn zukommt, unmöglich bewältigen kann.

  • Sina (25, Berlin)

    Dagegen spricht aber, dass er sich den Berichten zufolge sehr auf seine Comeback-Tour konzentriert hat und mit voller Leidenschaft an deren Erfolg geglaubt hat.

    Ich denke, der Kinofilm wird in dieser Hinsicht auch nochmal ein wenig für Aufschluss sorgen.

  • Irmak

    Also: 1. Michael ist definitiv nicht schwul!!In den 90er Jahren wurde das schonmal behauptet und er hat als Antwort darauf den Clip In the Closet gedreht mit Naomi!!
    2. Jemand hat geschrieben er war eh kein Sexsymbol: Oh doch! Er hat den süßesten Hintern gehabt das denken auch viele andere fans..Für mich sah er immer attraktiv aus auch wenn er es manchmal mit dem Make up übertrieben hat..Diese Person die das behauptet lügt!!

  • Nina

    FUCK THE PRESS, MICHAEL YOU’RE THE BEST!!!
    Das ist eine LÜGE!!! Michael war nie im Leben schWul, und außerdem heißt er nicht JACKO!!!o_O WTF?? Make me wanna SCREAMM!!!
    Michel hasst den namen Jacko…Jacko kommt von “Wacko Jacko” und das heißt “verrückter Jacko”…Das haben die behinderten MJ-Haters erfunden. Er hat es selber in einem Interview gesagt….er hat ein herz und gefühle, und es verletzt ihn, wenn jemand ihn “Jacko” nennt. Das ist nicht nett. Alle, die MJ-fans sind, wissen diese Fakten und nicht so wie die abgefuckten Zeitschriften und sonst was. Hört euch MJ-songs an und ihr werdet die wahrheit herausfinden, befor ihr jemanden beschuldigt, solltet ihr genug informationen über diesen Menschen sammeln und nicht i.ein Scheiß erfinden. Riecht das Geld so gut??…Ihr wollt doch nur Geld! Everything for Money, would die for you, would die for you, I even sell my soul to the devil..Hört euch MJ’s song “Everything for money” oder “tabloid junkie”..er hat so viele songs geschrieben, die beweisen, dass er unschuldig ist, dass er nicht schwul ist und dass ihr Bestards nur hinter dem verdamten Geld seid. Habt ihr keine Hobbys oda was? Und außerdem hat er 3 Kinder!!! Wünscht euch zu eurem Geburtstag ein Gehirn ihr Arschköpfe!!
    Ich habe noch Nie gelesen, dass MJ 3oo.ooo$ für die Welt gespendet hat, oder dass er die welt zu einem bessern machen wollte oder all diese guten Dinge, die Mike für uns getan hat. R.I.P. Mike, ich hoffe dass du über diese Vollidioten nur lachen kann.

  • Tina

    Es ist unglaublich, wieviel Mist über Michael verbreitet wurde und wird. Unendlicher gelogener Schund! Wann hört das endlich auf.
    Immer und immer wieder auf sein Aussehen fixiert, die unwahren Anschuldigungen aufgegriffen. Man musste ihn nicht unbedingt mögen, aber war und ist es notwendig, die Menschen so gehirn zu waschen in all den Jahren mit Negativaussagen? Es ist zum Schreien… Und dann tauchen Liebhaber auf und mittlerweile 3 angebliche Ehefrauen. Es ist so dermaßen unwürdig, wie tief sinken die Menschen noch?

  • Jes 7

    Mann, habt ihr nichts besseres zu tun.
    MJ ist tot, weg für immer, es bringt überhaupt nichts über ihn zu reden,wenn ihr ihn beleidigt hört er euch nicht mehr und kann sich auch nicht darüber aufregen.Wenn ihr ihn lobt oder umterstützt, kann er sich nicht mehr darüber freuen.
    Helft Leuten die noch leben, bevor es zu spät ist.

Dein Kommentar:
« Cameron Diaz: Bandelt sie mit Keanu Reeves an?
» Pflicht: Kuss beim ersten Date