• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Sternzeichen
  • A-Z

Samantha Geimer: „Roman Polanski nahm meine Unschuld“ ▷ Stars

Roman Polanski raubte Samantha Geimer ihre Unschuld, wie sie in einem Interview von 2005 behauptete.

Geimer: Polanski wusste, dass es falsch war

Geimer – früher Gailey – wurde 1977 im Alter von 13 Jahren von dem Kult-Regisseur mit Drogen und Alkohol gefügig gemacht und sexuell missbraucht, wie er später vor Gericht gestand. Dem Opfer zufolge wusste Polanski, dass das, was er tat, „falsch“ war.

Geimer: Er war alt, arrogant und grauenhaft

Das inzwischen 45-jährige Ex-Model ließ in dem vor vier Jahren geführten Interview kein gutes Haar an dem Hollywood-Filmemacher: „Was er mir antat, war falsch und er weiß, dass es falsch war. Ich lebe noch heute damit. Er wollte Sex von mir und nahm mir gleichzeitig meine Unschuld. Ich glaube nicht, dass es ihm auch nur einmal in den Sinn kam, dass es jemanden gibt, der keinen Sex mit ihm haben will. Er ist ein sehr arroganter, selbstgefälliger, grauenhafter alter Mann.“ Trotzdem wollte sie die Vergangenheit ruhen lassen. „Wenn ich zurückschaue, dann steht außer Frage, dass er etwas schreckliches getan hat, aber ich will mich davon nicht mehr beeinträchtigen lassen. Es war furchtbar, einem jungen Mädchen sowas anzutun. Aber es ist viele Jahre her. Um ehrlich zu sein, war die Publicity dazu so traumatisch, dass das, was er mir angetan hat, im Vergleich dazu verblasste.“

Roman Polanskis Frau ist entrüstet

Polanskis Frau Emmanuelle Seigner hat derweil ihre „Entrüstung“ über die jüngste Festnahme des Regisseurs in der Schweiz kundgetan. „Wir fordern, dass er freigelassen wird. Dann kämpfen wir gegen die Auslieferung“, beschreibt sie energisch ihr Vorhaben. Ein Bittgesuch zur Freilassung ihres Gatten hat sie bereits aufgesetzt.

Roman Polanski: Der Hintergrund

Roman Polanski floh 1978 noch vor der Urteilsverkündung aus den USA nach Frankreich, wo er vor einer Auslieferung sicher war. Als er am Samstag, 26. September, für eine Filmpreisverleihung Fuß auf schweizerischen Boden setzte, wurde er jedoch aufgrund des vorliegenden Haftbefehls sofort in polizeiliches Gewahrsam genommen. Nun könnte er noch vor Ende der Woche zum Strafvollzug in die Vereinigten Staaten zurückgeschickt werden.

Anm.d.Red.: Die Vergewaltigung einer Minderjährigen ist keine Bagatelle. Egal, ob Roman Polanski wirklich schuldig ist oder nicht. Er sollte sich der Sache stellen. Die vielen Protestaufrufe sind unverständlich. Die Sympathie für ihn und sein Lebenswerk sollten mögliches Unrecht nicht vergessen machen.

Dein Kommentar:
« Michael Jackson: Schwester Janet will weiter Schwarz tragen
» Was ist bei der Nagelmodellage besser, die Acryl-Technik oder die Gel-Technik