Online Magazin

5-Punkte-Plan: Mitt Romney will 12 Millionen neue Jobs schaffen

Mitt Romney (Foto: PRN / PR Photos)

Mitt Romney (Foto: PRN / PR Photos)

Mitt Romney setzt auf große Versprechen. 12 Millionen neue Arbeitsplätze will der Republikaner schaffen, wenn er im November zum neuen US-Präsidenten gewählt wird.

Tampa – Der Präsidentschaftskandidat der US-Republikaner, Mitt Romney, will im Fall eines Wahlsiegs mit einem Fünf-Punkte-Plan zwölf Millionen neue Jobs in den USA schaffen und das Staatsdefizit abbauen. “Was Amerika braucht, sind Jobs. Viele Jobs”, sagte der frühere Gouverneur von Massachusetts auf dem Parteitag der Republikaner in Tampa.

Mit der Rede nahm Romney auch formell die Nominierung als Präsidentschaftskandidat an. “Ich kandidiere als Präsident, um eine bessere Zukunft zu schaffen”, so der 65-Jährige.

US-Wahlen am 6. November

Die Rede war in den USA mit großer Spannung erwartet worden und wurde in den US-Medien zur wichtigsten Ansprache in Romneys Leben stilisiert. Die US-Präsidentschaftswahlen finden am 6. November statt, Romney tritt dabei gegen Amtsinhaber Barack Obama an. [dts Nachrichtenagentur]

Das schreiben Andere über Mitt Romney:

  • Der Westen: Warum Mitt Romney bei den Amerikanern nicht ankommt
  • RP Online: Parteitag der Republikaner – Romneys verspätete Kür

Sebastian Fiebiger (): Am Anfang der Vorwahlen war ich relativ neutral, was die Wahl zwischen Obama und Romney angeht.

Inzwischen sind meine Zweifel an Romney aber gewachsen. Obama ist ganz sicher nicht der optimale Präsident für Amerika. Aber Romney könnte das Land um Jahre zurückwerfen.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading ... Loading ...

Weitere Artikel zum Thema:
Dein Kommentar:

« iPhone 5: Lieferschwierigkeiten beim Display?
» White House Down – Trailer zum neuen Roland Emmerich-Streifen

Trackback-URL: