• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen

Mix
Kanadier erhält Handyrechnung über 85.000 Dollar

Ein junger Kanadier ist jetzt eine satte Handyrechnung über 85-tausend Dollar ins Haus geflattert. Piotr Staniaszek hat den Vertrag mit seinem Mobilfunkanbieter falsch verstanden und surfte deshalb über einen Monat lang hinweg munter mit seinem Telefon im Internet.

Lesezeit: 1 Minuten

Aktuellen Medienberichten zufolge hatte der 22-Jährige bei der Firma Bell Canada einen Mobiltelefon-Vertrag über 150 Dollar pro Monat unterzeichnet, der eine unbegrenzte Internet-Nutzung über das Handy beinhaltete. Piotr ging aber davon aus, dass er sein Handy als Modem an seinen Computer anschließen und dadurch ebenfalls kostenlos unbegrenzt Dateien aus dem Internet herunterladen könnte. Allerdings stellte ihm das Unternehmen Bell Canada die heruntergeladenen Daten pro Kilobyte in Rechnung, da der Vertrag nicht den Gebrauch eines PCs beinhaltete.

ANZEIGEN
Dein Kommentar:
« Altersunterschied in der Beziehung: Was geht und was geht nicht?
» Klammern in der Beziehung – Wie viel Nähe verträgt die Liebe?