• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Bahn-Chef unterstützt Söders Bahnticket-Vorstoß ▷ Nachrichten 29.07.2019

Reisender an einem Fahrkartenautomaten der Bahn, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Reisender an einem Fahrkartenautomaten der Bahn, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutsche Bahn unterstützt den Vorschlag von CSU-Chef Markus Söder, künftig die Mehrwertsteuer für Fernverkehrsfahrkarten zu senken. “Unsere Kunden würden von einer niedrigeren Mehrwertsteuer erheblich profitieren – sei es in Form neuer attraktiver Angebote oder reduzierter Ticketpreise”, sagte Bahn-Chef Richard Lutz am Montag. Auch eine Kombination aus beidem sei denkbar.

Lutz kündigte an, den Vorteil an die Fahrgäste weitergeben zu wollen. “Darüber hinaus würde eine solche Entscheidung zusätzlichen Spielraum für weitere Investitionen in unsere Fahrzeugflotte schaffen”, so der Bahn-Chef weiter. Nach Einschätzung des Unternehmens könnte ein reduzierter Mehrwertsteuersatz von sieben statt aktuell 19 Prozent jährlich für mindestens fünf Millionen zusätzliche Fahrgäste sorgen.

18.01.2023 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« NRW-Umweltministerin fordert erweiterte Klimaschutz-Debatte
» IAB-Arbeitsmarktbarometer im Juli gesunken