• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Berlin: Rund 3.000 Menschen protestieren gegen Flüchtlingspolitik ▷ Nachrichten 12.03.2016

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – In Berlin haben am Samstag zahlreiche Menschen gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung protestiert: Nach Angaben der Polizei beteiligten sich an der Demonstration unter dem Motto “Merkel muss weg”, zu der die Initiative “Wir für Berlin und Wir für Deutschland” aufgerufen hatte, rund 3.000 Menschen. Sie riefen Slogans wie “Merkel muss weg”, “Asylanten raus” und “Wer Deutschland nicht liebt, muss Deutschland verlassen”. Gleichzeitig fanden mehrere von Parteien, Gewerkschaften, Kirchen, linke Gruppen sowie dem Türkischen Bund organisierte Gegenkundgebungen statt.

Die Polizei war mit rund 1.300 Einsatzkräften im Einsatz. Die Veranstaltungen seien jedoch weitgehend störungsfrei verlaufen, teilten die Beamten am Abend mit. Festnahmen habe es keine gegeben.

12.12.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Merkel pocht auf mehr EU-Gelder für türkische Flüchtlingshilfe
» Oettinger warnt vor Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik