• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

DAX büßt Gewinne am Mittag teilweise wieder ein – Infineon vorn ▷ Nachrichten 27.09.2022

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX hat am Dienstag einen Teil seiner anfänglich deutlichen Gewinne bis zum Mittag wieder eingebüßt. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 12.310 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,7 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag.

An der Spitze der Kursliste standen die Aktien von Infineon, Zalando und Siemens Energy. Auf der Verlierer-Seite fanden sich unter anderem die Papiere der Deutschen Bank, von Covestro und von FMC wieder. Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 26.572 Punkten geschlossen (+0,5 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmittag kaum verändert. Ein Euro kostete 0,9609 US-Dollar, ein Dollar war dementsprechend für 1,0407 Euro zu haben. Der Anstieg des Gaspreises setzte sich am Mittag fort. Eine Megawattstunde (MWh) zur Lieferung im Oktober kostet in Europa derzeit 191 Euro und damit rund zehn Prozent mehr als am vorherigen Handelstag. Das impliziert einen Verbraucherpreis von mindestens rund 27 bis 30 Cent pro Kilowattstunde (kWh) inklusive Gasumlage, anderer Nebenkosten und Steuern, sollte das Preisniveau dauerhaft so bleiben.

27.09.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Özdemir will dauerhafte Exportalternativen aus der Ukraine
» Bayern fürchtet weiteren Anstieg der Flüchtlingszahlen