• Home
  • Nachrichten
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

INSA: SPD legt in Wählergunst leicht zu ▷ Nachrichten 26.04.2022

SPD-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Foto: SPD-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Im aktuellen INSA-Meinungstrend für „Bild“ (Dienstagausgabe) legen CDU/CSU (26,5 Prozent), SPD (24 Prozent) und AfD (11,5 Prozent) jeweils einen halben Punktpunkt zu. Bündnis90/Die Grünen (18 Prozent) müssen einen Prozentpunkt abgeben. Die FDP (9 Prozent) und die Linke (4,5 Prozent) halten ihre Werte aus der Vorwoche.

Sonstige Parteien kommen zusammen auf 6,5 Prozent (- 0,5). Die Ampel-Koalition kommt mit zusammen 51 Prozent auf eine Mehrheit an Wählerstimmen. Auch für eine schwarz-rote Koalition mit zusammen 50,5 Prozent und eine Jamaika-Koalition mit zusammen 53,5 Prozent würde es reichen. Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von „Bild“ wurden vom 22. bis zum 25. April 2022 insgesamt 2.056 Bürger befragt.

Dein Kommentar:
« CDU-Wirtschaftsrat sieht EZB als Inflationstreiber
» Nur wenige Russen beantragen Asyl in Deutschland