• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Steinmeier: SPD stimmt Rettungsfonds wie geplant zu ▷ Nachrichten 29.06.2012

Frank-Walter Steinmeier

Frank-Walter Steinmeier Foto: palinchak | Shutterstock

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die SPD will trotz Kritik an den Beschlüssen des EU-Gipfels am Abend dem dauerhaften Euro-Rettungsschirm ESM zustimmen. “Wir werden heute Abend ein Gesetz zur Etablierung des Stabilitätsmechanismus einführen, in dem klar die Vorgabe enthalten ist, dass es keine direkte Bankenfinanzierung gibt”, sagte Steinmeier in Berlin. Allerdings werde sich der Bundestag erneut mit dem ESM befassen müssen, wenn es um mittelfristig direkte Bankenhilfen gehe, wie sie auf dem EU-Gipfel beschlossen wurden.

Dafür sei eine Gesetzesänderung erforderlich. Denn die “direkte Kapitalisierung von Banken” sei in den Verhandlungen der Regierung mit der Opposition zuvor kein Thema gewesen, sagte Steinmeier. Am Nachmittag herrschte angesichts von Merkels Zugeständnissen in Brüssel Unsicherheit über die geplanten Abstimmungen im Bundestag. Daher forderten mehrere Abgeordnete vor einer Sondersitzung des Haushaltsausschusses, die Abstimmung über den Euro-Rettungsschirm ESM zu verschieben.

15.12.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« SPD kritisiertMerkel für Gipfel-Beschlüsse
» Merkel betont Relevanz des Fiskalpakts