• Home
  • Magazin
  • Nachrichten
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

US-Börsen ohne klare Richtung – Wirtschaftsdaten überzeugen nicht ▷ Nachrichten 18.08.2022

Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur

New York (dts Nachrichtenagentur) – Die US-Börsen haben am Donnerstag keine klare Richtung gezeigt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 33.999,04 Punkten berechnet, gerade einmal 0,055 Prozent über Vortagesschluss. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 4.270 Punkten 0,7 Prozent im Minus, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq Composite zu diesem Zeitpunkt mit rund 12.965 Punkten 0,2 Prozent stärker.

Eine Reihe von Wirtschafts- und Unternehmensdaten sendete am vorletzten Handelstag der Woche gemischte Signale und animierte Investoren kaum zum Kauf. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagabend schwächer. Ein Euro kostete 1,0094 US-Dollar (-0,8 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9907 Euro zu haben. Der Goldpreis ließ leicht nach, am Abend wurden für eine Feinunze 1.759 US-Dollar gezahlt (-0,2 Prozent). Das entspricht einem Preis von 56,03 Euro pro Gramm. Der Ölpreis stieg unterdessen stark: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Donnerstagabend gegen 22 Uhr deutscher Zeit 96,62 US-Dollar, das waren 3,2 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

18.08.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Cum-Ex-Affäre für Scholz immer bedrohlicher
» Infratest: Union bleibt vorn – Grüne weiter vor SPD