• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Blog
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

Corona-Hilfen laufen noch nicht rund

Innenstadt von Emden mit geschlossenen Geschäften, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Innenstadt von Emden mit geschlossenen Geschäften, über dts Nachrichtenagentur

Die Corona-Hilfen für die deutsche Wirtschaft laufen noch nicht rund. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des IT-Branchenverbands Bitkom, die am Montag veröffentlicht wurde.

Lesezeit: 1 Minuten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Demnach gaben fast zwei Drittel (62 Prozent) der Unternehmen mit 20 oder mehr Mitarbeitern an, dass sie wegen Corona mindestens eine Form von staatlicher Hilfe beantragt haben, wie zum Beispiel Soforthilfe-Kredite oder vereinfachtes Kurzarbeitergeld.

Technische Problem bei 92 Prozent

Aber nur jedes Zweite von ihnen (52 Prozent) gab an, insgesamt mit dem Prozess der Beantragung zufrieden gewesen zu sein. 92 Prozent beklagen, dass es bei der Antragstellung technische Probleme wie eine zeitweise Nichterreichbarkeit der Website gegeben habe. Die Hälfte der Unternehmen (51 Prozent), die Corona-Hilfen beantragt haben, berichtete, dass die Antragstellung ausschließlich digital abgewickelt werden konnte.


Ein weiteres Viertel (28 Prozent) konnte den Antrag größtenteils digital stellen, 13 Prozent teilweise und vier Prozent sogar nur geringfügig digital. Vier Prozent machten keine Angaben. 74 Prozent kritisierten eine zeitaufwendige Antragstellung, 25 Prozent fanden den Prozess einfach. Jedes dritte Unternehmen (35 Prozent) gab an, dass die Hilfen schnell angekommen seien. Für die Erhebung befragte Bitkom Research telefonisch 605 Unternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten.

« CDU-Abgeordneter Whittaker kritisiert Krisenstrategie
» Europäer werfen Iran Verstöße gegen Atomdeal vor