• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Astrologie
  • Fragen
Nachrichten

DFB-Pokal-Auslosung: Bayern muss nach Kiel

Thomas Müller (FC Bayern), über dts Nachrichtenagentur

Foto: Thomas Müller (FC Bayern), über dts Nachrichtenagentur

Köln (dts Nachrichtenagentur) – In der 2. Runde des DFB-Pokals muss der FC Bayern München beim Zweitligisten Holstein Kiel antreten. Das ergab die Auslosung am Sonntagabend im Rahmen der ARD-Sportschau in Köln. Die Begegnungen der 2. Runde werden am 22. und 23. Dezember ausgetragen.

Die verspäte Ziehung in Köln war erforderlich geworden, weil der FC Schalke 04 erst in der vergangenen Woche zum immer wieder verschobenen Erstrundenspiel gegen den 1. FC Schweinfurt (4:1) antreten konnte. Zuvor herrschte Unklarheit darüber, auf welches Team aus der Regionalliga Bayern Schalke treffen würde. Ein Schiedsgericht entschied sich für Schweinfurt und nicht etwa für Türkgücü München, das in der vergangenen Saison während der Corona-Pause vom Bayerischen Fußballverband (BFV) zum Aufsteiger in die 3. Liga erklärt wurde, den Rest der Saison allerdings außer Wertung spielte. Die gelosten Begegnungen im Überblick: Eintracht Braunschweig – Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen – Eintracht Frankfurt, VfB Stuttgart – SC Freiburg, Hannover 96 – Werder Bremen, FC Augsburg – RB Leipzig, SSV Ulm 1846 – FC Schalke 04, Rot-Weiß Essen – Fortuna Düsseldorf, SV 07 Elversberg – Borussia Mönchengladbach, SV Wehen Wiesbaden – SSV Jahn Regensburg, Dynamo Dresden – SV Darmstadt 98, 1. FC Union Berlin – SC Paderborn 07, 1. FC Köln – VfL Osnabrück, 1. FSV Mainz 05 – VfL Bochum, 1899 Hoffenheim – SpVgg Greuther Fürth, VfL Wolfsburg – SV Sandhausen.

« 1. Bundesliga: Wolfsburg schlägt Hoffenheim
» CDU-Kandidat bei Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart vorn