• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Astrologie
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

Erstmals seit 2 Monaten wieder unter 4.000 Corona-Intensivpatienten

Notfallaufnahme, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Notfallaufnahme, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Erstmals seit zwei Monaten ist die Zahl der Corona-Intensivpatienten in Deutschland wieder unter die 4.000er-Marke gefallen. Nach Angaben der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) wurden am Samstagmittag bundesweit 3.960 Patienten mit Covid-19 intensiv behandelt, weniger waren es zuletzt am 2. Dezember letzten Jahres. Zwischenzeitlich war die Zahl bis zum 3. Januar auf 5.762 Corona-Intensivpatienten gestiegen, den höchsten Wert seit Beginn der Pandemie, seitdem geht es fast kontinuierlich zurück.

16.417 Intensivbetten sind derzeit in deutschen Krankenhäusern mit anderen Patienten belegt, 14.077 Intensivbetten sind frei oder innerhalb von sieben Tagen zusätzlich aufstellbar. Angeblich soll im Fall der Fälle für diese Anzahl an Intensivbetten auch ausreichend Personal vorhanden sein, nachdem dies zwischenzeitlich bezweifelt worden war.

« Gewerkschaft VBE: Schulöffnungen nur mit Impfangebot für Lehrer
» Österreich unterstützt Festhalten an Nord Stream 2