• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

FC Augsburg entlässt Cheftrainer Herrlich – Weinzierl übernimmt

Markus Weinzierl, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Markus Weinzierl, über dts Nachrichtenagentur

Augsburg (dts Nachrichtenagentur) – Der Fußball-Bundesligist FC Augsburg hat sich drei Spieltage vor Saisonende von Cheftrainer Heiko Herrlich getrennt. Nachfolger wird Markus Weinzierl, teilte der Verein am Montag mit. Der 46-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.

Weinzierl hatte den FCA bereits zwischen 2012 und 2016 betreut. Als Co-Trainer soll ihn Reiner Maurer unterstützen. „In der ausführlichen Analyse sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir einen Wechsel auf der Trainer-Position vornehmen müssen“, sagte Sportgeschäftsführer Stefan Reuter. Man habe daraufhin mit Weinzierl am Wochenende „ausführliche und sehr gute Gespräche“ geführt. „Hierbei sind wir zur Überzeugung gelangt, dass Markus der absolut richtige Trainer für die jetzige Situation ist.“ In der Tabelle stehen die Augsburger aktuell mit 33 Punkten auf dem 13. Tabellenplatz. Die letzten vier Spiele konnten sie nicht gewinnen.

« EU verklagt Astrazeneca wegen Lieferverzögerungen
» Lothar Matthäus wird Länderspielexperte bei RTL