• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Astrologie
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

FDP will Gesundheitspersonal nicht zuerst impfen

Krankenhausflur, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Krankenhausflur, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die FDP hat sich dagegen ausgesprochen, Beschäftigte im medizinischen Bereich zuerst zu impfen. „Ich bin skeptisch, ob man wirklich zuerst das Personal im Gesundheitswesen impfen sollte“, sagte FDP-Gesundheitspolitiker Andrew Ullmann den Zeitungen der „Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft“ (Montagsausgaben). Ärzte und Pfleger könnten sich wie bisher an die Hygieneregeln halten.

„Wir müssen dringend über eine Priorisierung der vulnerablen Gruppen debattieren“, forderte der Bundestagsabgeordnete, der auch Universitätsprofessor für Infektiologie an der Uniklinik Würzburg ist. Dabei dürfe es nicht nur um stationäre Einrichtungen wie Pflegeheime gehen. „Nicht vergessen sollte man dabei die Pflegebedürftigen, die ambulant behandelt werden“, so Ullmann.

« Lauterbach unterstützt Söders Corona-Verschärfungen
» NRW-Grüne fordern Verzicht auf Lockerungen im Dezember