• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

Linnemann: Söder-Aussage über Laschet und Merkel war „unpassend“

Carsten Linnemann, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Carsten Linnemann, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann hat Aussagen des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) über Streit in der CDU als „unpassend“ kritisiert. „Ich glaube wir müssen jetzt zusammenhalten und dürfen uns nicht intern streiten“, sagte Linnemann der RTL/n-tv-Redaktion. Söder hatte es am Dienstag als „seltsam“ bezeichnet, dass der CDU-Vorsitzende Armin Laschet mit der Bundeskanzlerin „ein halbes Jahr vor der Wahl streitet“.

Linnemann sagte unterdessen, dass er einen harten Bundestagswahlkampf erwarte. Bei der Wahl gehe es auch um die Frage, wer die „Corona-Rechnung“ bezahle. „Das wird so abgehen, wie wir es in den letzten Jahren nie erlebt haben und da muss die Union zusammenhalten.“

« Lauterbach: Astrazeneca-Entscheidung war richtig
» DAX startet über 15.000-Punkte-Marke – Arbeitsmarktdaten erwartet