Technik
Virus stiehlt 45.000 Facebook-Passwörter

Facebook (Foto: Marcin Winnicki | Dreamstime.com)

Facebook (Foto: Marcin Winnicki | Dreamstime.com)

Der Computerwurm „Ramnit“ hat offenbar die Passwörter von über 45.000 Facebook-Accounts ausgespäht. Diese Konten werden benutzt, um den Virus weiter zu verbreiten.

Petach Tikwa – Ein Computerwurm hat die Passwörter von 45.000 Nutzern des sozialen Netzwerks Facebook gestohlen. Das teilte die israelische IT-Sicherheitsfirma Seculert mit. Der Wurm namens „Ramnit“ soll laut den Experten vor allem die Daten von Facebook-Konten in Großbritannien und Frankreich entwendet haben.

Laut der IT-Sicherheitsfirma sollen die gestohlenen Daten dazu verwendet werden, sich in die Facebook-Accounts selber einzuloggen. Dort würden dann Links verschickt, die auf infizierte Websites führten.

Ramnit & Facebook

Der Wurm „Ramnit“ selbst ist bereits seit April 2010 bekannt, wurde damals aber vor allem mit dem Ausspähen von Bankdaten in Verbindung gebracht. Facebook hatte im September 2011 nach eigenen Angaben rund 800 Millionen Mitglieder weltweit. [dts Nachrichtenagentur]

Sebastian Fiebiger

Während es Virenprogrammierern früher entweder um die Demonstration bestimmter Techniken oder die pure Zerstörung von Daten ging, verfolgen die Schädlingen heute immer häufiger wirtschaftliche Zwecke. Dieser Trend wird meines Erachtens in den nächsten Jahren noch zunehmen.

Das Gewinnen von Kreditkartendaten, Zugängen zu Konten von Zahlungsdienstleistern und das Beherrschen gut besuchter Seiten steht schon heute ganz oben auf der Zielliste der Computerkriminalität.

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Beitragserhöhungen in der privaten Krankenversicherung
» Skandalvideo: US-Soldaten urinieren auf Taliban-Leichen