• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Blog
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Weltuntergang

Weltuntergangsszenario Supernova

Supernova Weltuntergang

Droht der Weltuntergang durch eine Supernova?
Foto: Aphelleon | Shutterstock

Das Weltuntergangsszenario Supernova

Seit Jahren liest man regelmäßig Eilmeldungen über eine angeblich bevorstehende Supernova. Es gab immer wieder Weltuntergangsankündigungen, die eine Supernova als Ursache nannten. Bisher ist nichts passiert. Eine Supernova in einer Entfernung von weniger als 200 Lichtjahren könnte der Erde allerdings durchaus etwas anhaben. Oder?

Lesezeit: 2 Minuten

Ein extremes Leuchten. Die Erde wird von der Explosion eines sterbenden Sterns ergriffen. 70 Tage oder länger hält der Ausnahmezustand an. Das Leben hat sich von der Erdoberfläche zurückgezogen, um sich zu erhalten. Nach der Supernova beginnt aber erst die eigentliche Lebensbedrohung. Die Umwelt verändert sich schleichend. Die Luft, das Wasser und die Erde sind giftig. Die Umweltveränderungen raffen Stück für Stück die einzelnen Lebensformen dahin. Ein giftiger und toter Planet ohne jegliches Lebenszeichen bleibt zurück.

Die wissenschaftlichen Hintergründe

Viele Sterne sind wesentlich größer als die Sonne, in die die Erde bereits millionenfach hinein passt. Die freigesetzten Energiemengen einer Supernova in direkter Erdnähe hätten zweifelsohne gewaltige Konsequenzen. Wissenschaftler gehen heute davon aus, dass die Erde erst aus einer Supernova entstanden ist, denn die dabei freigesetzten Eisenteilchen können vermutlich Planeten formen. Die Supernova ist ein natürlicher Erneuerungsprozess des Universums. Alte Sterne vergehen und neue Planeten entstehen.

Zweifel an Vernichtungsthese

In der Frühzeit der Erde soll es noch bedeutend mehr Supernovae gegeben haben, ohne eine vernichtende Wirkung zu entfalten. Das lässt einige Wissenschaftler daran zweifeln, dass eine Supernova je die Erde vernichten wird.

Ende durch Radioaktivität?

Andere Wissenschaftler ziehen das Weltuntergangsszenario Supernova trotzdem in Betracht. Wegen der ständigen Kernfusionen sind Sterne radioaktiv. Eine Supernova in Erdnähe könnte die Erde daher nachhaltig mit radioaktiven Substanzen verseuchen und langsam zugrunde richten. Allerdings wäre in diesem Zusammenhang das Überleben durch Mutation die wahrscheinlichere Vorstellung als die allumfassende Auslöschung.

Viele Theorien

Supernovae sind bislang zwar aber nur sehr elementar erforscht. Trotzdem hat die Wissenschaft bereits zahlreiche Theorien entwickelt. Eine davon ist die von der Entstehung eines Gammablitz, die uns zu unserem nächsten Untergangsszenario führt.

▷︎ Weitere Weltuntergangsszenarien und Weltuntergangstermine

Dein Kommentar:
« Gutachten: Deutsche Unternehmen müssen aus Uiguren-Provinz abziehen
» Gewaltspirale im Nahost-Konflikt dreht sich weiter