Online Magazin

Kolumne: Deutsche Patriots für die Türkei?

Patriot Raketen-Abwehrsystem (Foto: Zack Frank | Shutterstock)

Patriot Raketen-Abwehrsystem (Foto: Zack Frank | Shutterstock)

Worum es geht, ist schnell erklärt. Die türkische Grenzregion wird immer häufiger zum unfreiwilligen Schauplatz des Syrienkrieges.

Granaten schlagen auf türkischem Gebiet ein und fordern Verletzte und Todesopfer. Die Türkei hat daraufhin aus Deutschland Patriot Luftabwehrsysteme angefordert. Während die Bundesregierung die Zurverfügungstellung befürwortet, spricht sich die Opposition dagegen aus.

Deutschland ist in der Pflicht

Dabei ist die Situation in meinen Augen ganz klar. Die Türkei ist ein Bündnispartner (NATO) Deutschlands und wird angegriffen. Die angeforderte Unterstützung ist durch das Militärbündnis legitimiert.

Die NATO strebt eine immer stärkere Spezialisierung der Nationen an. Deutschland fallen dabei die Bereiche Luftüberwachung- und abwehr zu.

Wenn wir innerhalb der NATO unsere Unterstützung für Verteidigungsmaßnahmen verweigern, wer wird uns dann helfen, wenn wir militärische Unterstützung benötigen?

Mich nervt der Beissreflex der Opposition bei jeder militärischen Entscheidung der Regierung ganz gehörig.

       
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading ... Loading ...

Weitere Artikel zum Thema:
Dein Kommentar:

« Video: Geniale Videokunst auf der Straße
» Zeitungssterben: Warum der Qualitätsjournalismus nicht mit der Zeitung stirbt

Trackback-URL: