Reise
Urlaub: Wo sich Paare zoffen?

Paar streitet sich vor Wand

Im Urlaub herrscht aktute Streitgefahr für Paare

Eigentlich sollte der Urlaub die schönste Zeit des Jahres sein. Die meisten Menschen freuen sich schon Monate vorher darauf. Allerdings sind die freien Tage für viele Paare auch der „Streithöhepunkt“ des Jahres. Wo sich die Paare am häufigsten streiten und wo man einen harmonischen Urlaub erwarten kann, hat der Reiseanbieter Teletext Holidays in einer Umfrage ermittelt.

ANZEIGEN

Paare zoffen sich am häufigsten in Paris

Paris scheint für einen romantischen Urlaub nicht unbedingt geeignet zu sein. Gerade in „der Stadt der Liebe“ zoffen sich Verliebte nämlich am häufigsten. Das hat jetzt eine Umfrage des britischen Reiseanbieters „Teletext Holidays“ ergeben. Vor allem würden sie aufgrund der Orientierungslosigkeit in der Metropole und der Unfreundlichkeit der Kellner streiten, so der Großteil der Befragten. Nach Paris streiten sich Verliebte auch noch ziemlich häufig in Marrakesch, Marokko. Aber auch Amsterdam hat auf Pärchen anscheinend keine gute Wirkung. Die Metropole landet auf Platz drei der Städte, in denen wohl am häufigsten gezankt wird.

Übrigens: Einen romantischen und friedvollen Urlaub verbringen Pärchen dagegen in Barcelona, Florenz, Prag und Madrid.

Kommentar: Ist doch schön. Im Urlaub hat man endlich mal Zeit, so richtig schön zu streiten. Was im Alltag schnell mal untergeht – im Urlaub kann man es thematisieren und mit trüben Gesichtern und getrennten Koffern zurückkehren. Oder? Wie läuft das bei Euch im Urlaub? Streitet Ihr auch oder genießt Ihr einfach die tolle Zeit? Schreibt uns Eure Meinungen und Erfahrungen. Wir freuen uns auf Eure Kommentare.

Kommentieren? 13.02.2017
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:

« Wir müssen Putin jetzt stoppen oder die Ukraine ist verloren
» ISIS Doku: Im inneren des „Islamischen Staats“

Trackback-URL: