• Home
  • Nachrichten
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Alliierte Länder sichern Ukraine weitere Waffenlieferungen zu ▷ Nachrichten 26.04.2022

Flagge der Ukraine, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Flagge der Ukraine, über dts Nachrichtenagentur

Ramstein (dts Nachrichtenagentur) – Bei dem Spitzentreffen auf dem US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein zum Ukraine-Krieg haben Vertreter von mehr als 40 Ländern der Ukraine weitere Waffenlieferungen zugesichert. Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) bestätigt am Rande des Treffens, dass Deutschland der Ukraine Flugabwehrpanzer vom Typ „Gepard“ zur Verfügung stellen wird. „Das ist genau das, was die Ukraine jetzt braucht, um den Luftraum zu sichern“, sagte sie.

Zudem werde Deutschland ukrainische Soldaten auf deutschem Boden ausbilden. Neben Deutschland sicherten unter anderem auch Kanada, Tschechien und Frankreich der Ukraine neue Waffenlieferungen zu. US-Verteidigungsminister Lloyd Austin, der die internationalen Vertreter auf die US-Basis eingeladen hatte, begrüßte die Entscheidung der Länder. „Wir müssen Schritt halten mit der Kriegsgeschwindigkeit“, sagte er. Austin kündigte nach dem Treffen an, dass es künftig eine monatliche Kontaktgruppe zur besseren Koordinierung der Verteidigungsfähigkeit geben wird. „Die Konferenz heute wird zu einer monatlichen Kontaktgruppe ausgebaut werden“, sagte er.

Dein Kommentar:
« DAX fällt am Nachmittag ins Minus
» NRW wappnet sich gegen Cyberattacken auf Landtagswahl