• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Bereits vier Tote durch Waldbrand in Spanien ▷ Nachrichten 23.07.2012

Madrid – Der Waldbrand im Norden Spaniens hat bereits vier Tote gefordert. Wie die Behörden weiter mitteilten, wurden weitere 24 verletzt, davon 15 Menschen schwer. Unter den Todesopfern sind ein 60 Jähriger Mann und seine 15-jährige Tochter, die bei dem Versuch vor den Flammen zu flüchten im Meer ertranken.

Ein 75-jähriger Mann erlitt einen Herzinfarkt als er versuchte sein Haus zu löschen. Zudem wurde ein Mann auf einer Landstraße in seinem Auto vom Feuer eingeschlossen und verbrannte. Das Feuer brach am Sonntag kurz nach 13 Uhr nahe des Ortes La Jonquera an der Grenze zu Frankreich aus. Nach Angaben des katalanischen Innenministers Felip Puig ist es der schlimmste Waldbrand seit 26 Jahren in diesem Gebiet, der bereits bis zu 13.000 Hektar Land vernichtet hat. Die spanische Feuerwehr ist überfordert. Nun sollen 400 Feuerwehrleute aus Saragossa, Valencia und Madrid eingeflogen werden und den Rettungskräften vor Ort helfen. [dts Nachrichtenagentur]

18.12.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Altmaier sieht keine Zukunft für CCS-Technologie in Deutschland
» Rekord: Rapper Cro ist 31 mal gleichzeitig in den Charts