• Home
  • Magazin
  • Nachrichten
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

CDU-Vizevorsitzender Bouffier wirft Moskau "KGB-Methoden" vor ▷ Nachrichten 06.02.2016

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die CDU-Spitze ist alarmiert wegen des Verhaltens der russischen Regierung in der Affäre um ein 13-jähriges Mädchen. Vize-Parteivorsitzender Volker Bouffier sprach von gezielter “Desinformation” und “KGB-Methoden”, berichtet das Nachrichtenmagazin “Focus”. Russlands Außenminister hatte der Bundesregierung Vertuschung vorgeworfen.

Der Osteuropa-Experte Ruprecht Polenz sieht die Entwicklung Russlands mit Sorge – und erkennt eine Verbindung zur AfD in Deutschland. “Putin unterstützt in Europa die Parteien, die eine europakritische bis europafeindliche Position einnehmen. Da passt die AfD prima ins Konzept”, sagte er dem Magazin.

16.08.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Grünen-Chef Özdemir: Merkel ist alternativlos
» Seehofer verteidigt Treffen mit Putin