• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

DFB-Pokal: Drittligist Elversberg schmeißt Leverkusen raus ▷ Nachrichten 30.07.2022

Charles Aránguiz (Bayer Leverkusen), über dts Nachrichtenagentur

Foto: Charles Aránguiz (Bayer Leverkusen), über dts Nachrichtenagentur

Elversberg (dts Nachrichtenagentur) – In der ersten Runde des DFB-Pokals hat Drittligist SV Elversberg zuhause gegen Bundesligist Bayer 04 Leverkusen mit 4:3 gewonnen und überraschend das Weiterkommen geschafft. Die Hausherren erwischten den Traumstart in der dritten Minute: Rochelt ließ in der Mitte Kossounou stehen und traf unten rechts. Die direkte Antwort lieferte in der fünften Minute Hlozek, als er aus 18 Metern zentral abzog und Kristof den Flatterball nicht abwehren konnte.

Dafür rettete der Schlussmann gegen Schicks Abschluss in der elften Minute. In der 17. Minute holte sich der Außenseiter die Führung zurück: Aranguiz fällte im Sechzehner Rochelt und Koffi verwandelte den fälligen Strafstoß souverän. Die 30. Minute brachte wieder den Ausgleich für die Gäste, wobei Azmoun klug für Aranguiz querlegte und der Chilene aus wenigen Metern vollstreckte. In der 32. Minute verpasste der Iraner aus elf Metern den eigenen Treffer, traf nur den Pfosten. Stattdessen führte in der 37. Minute wieder der Underdog: Koffi legte quer in die Mitte zu Schnellbacher und der hatte gegen eine unsortierte Bayer-Defensive aus fünf Metern keine Mühe. Zur Pause führten die Hausherren völlig verdient. In der zweiten Hälfte drückte die Seoane-Elf mehr, ließ aber weiter eine Menge zu. Jacobsen verpasste in der 57. Minute etwa knapp. Die echte Torgefahr wollte der Werkself nicht gelingen. Und so kam es wie es kommen musste: In der 74. Minute verwertete Conrad Jacobsens Ecke in der Mitte per Kopf zum 4:2 für den Drittligisten. Es kam aber nochmal Spannung auf: Schick besorgte in der 89. Minute den Anschluss, nach Diabys Vorlage vollendete er aus elf Metern. Der Bundesligist rannte noch weiter an, konnte aber nichts mehr bewirken. Elversberg zieht vielumjubelt in die nächste Runde ein, Leverkusen muss direkt zum Saisonstart einen herben Dämpfer verkraften. In den Parallelspielen des DFB-Pokals gab es die folgenden Ergebnisse: Lübeck – Rostock 1:0, Regensburg – Köln 2:2, Wernigerode – Paderborn 0:10, Illertissen – Heidenheim 0:2, Bayreuth – HSV 1:1. In Regensburg und Bayreuth ging es damit in die Verlängerung.

30.07.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Formel 1: Russell holt Pole in Budapest – Verstappen Zehnter
» DFB-Pokal: Regensburg schlägt Köln im Elfmeterschießen