• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Grüne: Regierungsreaktion auf negativen Ratingausblick gleicht Realitätsverweigerung ▷ Nachrichten 24.07.2012

Berlin – Der finanzpolitische Sprecher der Grünen, Gerhard Schick, hat die Reaktion der Bundesregierung auf die Warnung der Rating-Agentur Moody`s, die den Ausblick für die Bonität Deutschlands auf negativ gesetzt hatte, als Realitätsverweigerung bezeichnet. “Deutschland ist gegen diese Finanzkrise nicht immun. Die Reaktion der Bundesregierung auf die Warnung von Moody`s und andere ähnliche Warnsignale gleicht deshalb einer Realitätsverweigerung”, erklärte Schick am Dienstag in Berlin.

Das Finanzministerium tue so, als sei der Euro nicht die Währung Deutschlands und als seien Europas Probleme die eines fernen Kontinents. “Dabei wird sie von niedrigen Refinanzierungskosten geblendet, die aber Symptom der europäischen Verwerfungen und nicht der eigenen Stärke sind”, betonte der Grünen-Politiker. Die Regierungskoalition um Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) suggeriere den Bürgern, dass man sich im “Notfall Europas entledigen und in ungebrochener Stärke voranschreiten” könne. “Das ist nicht nur faktisch falsch, sondern auch gefährlich”, warnte Schick. [dts Nachrichtenagentur]

14.12.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« SPD fordert Entlassung Röslers
» Wahltrend: Schwarz-Gelb weiter knapp vor Rot-Grün