• Home
  • Magazin
  • Nachrichten
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Habeck setzt sich für mehr Generationen-Gerechtigkeit ein ▷ Nachrichten 03.03.2019

Senioren und Jugendliche, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Senioren und Jugendliche, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck setzt sich für mehr Generationen-Gerechtigkeit ein. In der ARD-Sendung “Bericht aus Berlin” sagte er: “Wir haben ein Altersarmutsproblem, das muss auch angegangen werden. Richtig ist allerdings auch, dass die junge Generation enorme Unsicherheiten hat.Beginnend bei der Klimakrise und endend bei unsicheren Berufsperspektiven. Man könne bei der Bundesregierung “eine kleine Schlagseite Richtung der älteren Generation” feststellen und die müsse schnell korrigiert werden, so der Grünen-Politiker.

Außerdem forderte Habeck, dass Steuerschlupflöcher schnell geschlossen werden. Im “Bericht aus Berlin” sagte er: “Das kann in dieser Legislaturperiode locker gemacht werden.” Es liege ein Vorschlag auf dem Tisch, dass die großen Konzerne, die Kanzleien und Hedgefonds anzeigen müssten, wieviel sie verdienen, und wie sie das Geld versteuern würden. “Es ist kein Erkenntnisproblem, sondern nur ein Entscheidungsproblem.

Aber man muss sich eben anlegen mit den großen Gewinnern des digitalen Kapitalismus”, so Habeck.

Deine Meinung?

15.07.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« BDI-Präsident Kempf lobt Merkel im Streit um Nord Stream 2
» Umfrage: Merkel hat “Wir schaffen das” nicht eingelöst