• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Herrmann: “Der Doppelpass ist gescheitert” ▷ Nachrichten 23.04.2017

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hält die doppelte Staatsbürgerschaft für gescheitert und will Änderungen an der Regelung ins Wahlprogramm der Union aufnehmen. Herrmann sagte zur Zeitung “Bild am Sonntag”: “Es mag positive Ausnahmefälle geben, aber in der Regel gilt: Der Doppelpass ist gescheitert. Es war ein Fehler, die Regel abzuschaffen, dass man sich mit 18 für eine Nationalität entscheiden muss. Diese Optionspflicht sollten wir als ersten Schritt unbedingt ins Wahlprogramm der Union für die Bundestagswahl aufnehmen.”

Den integrationsfeindlichen Parolen des türkischen Präsidenten Erdogan dürfe man nicht tatenlos zusehen. Zugleich forderte Herrmann das sofortige Ende der Beitrittsgespräche mit der Türkei: “Es ist höchste Zeit, dass die EU die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei beendet. Nicht pausieren oder aussetzen. Beenden! Wir müssen aufhören, uns etwas vorzumachen: Mit der Türkei Erdogans gibt es keine gemeinsame Perspektive.”

Deine Meinung?

13.10.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Bartsch will klare Absage von Schulz an Große Koalition
» Merkel verlangt nach Tod von OSZE-Beobachter in Ostukraine Aufklärung