• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Merkel will Bildungspolitik stärker vernetzen ▷ Nachrichten 23.09.2012

Angela Merkel

Angela Merkel (Archivbild: Drop of Light | Shutterstock)

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bereitet eine stärkere Vernetzung und Koordinierung in der deutschen Bildungspolitik vor. Dem Nachrichtenmagazin “Focus” zufolge will sie deshalb möglichst bald ein Expertengremium, einen so genannten Bildungsrat, ins Leben rufen, der Vorschläge machen soll. “Ziel ist es, den Bildungsrat 2013 zu etablieren”, so ein Vertrauter.

Merkel werde nun zunächst mit Bildungsministerin Annette Schavan (CDU) reden und in einer zweiten Stufe Kontakt mit Vertretern der Länder aufnehmen. Nach Informationen des Magazins reagiert die Kanzlerin damit auf eine oft geäußerte Kritik im Bürgerdialog. Vor allem Eltern schulpflichtiger Kinder hatten über die Zersplitterung der Bildungslandschaft in Deutschland geklagt. “Ich habe keinen getroffen, der es irgendwie richtig fand, dass die Länder die Schulhoheit haben”, hatte Merkel vor Kurzem erklärt. An der verfassungsrechtlich festgelegten Kernzuständigkeit der Länder für Bildungsfragen will Merkel aber festhalten. [dts Nachrichtenagentur]

06.11.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Merkel will EU-Währungskommissar stärken
» Merkel bestellt CDU-Ministerpräsidenten zum Krisentreffen im Kanzleramt ein