• Home
  • Magazin
  • Nachrichten
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Nach Gefechten: Weltweite Forderungen nach Frieden in Bergkarabach ▷ Nachrichten 03.04.2016

Jerewan (dts Nachrichtenagentur) – Nach schweren Gefechten zwischen armenischen und aserbaidschanischen Armeeeinheiten in der zwischen beiden Parteien umstrittenen Region Bergkarabach hat die internationale Gemeinschaft die Kontrahenten zu Frieden aufgefordert. UN-Generalsekretär Ban Ki-moon forderte “die Waffenstillstandsvereinbarung vollständig zu respektieren und sofortige Schritte zur Deeskalation der Situation zu unternehmen”. Auch der russische Präsident Putin appellierte, beide Seiten müssten eine “sofortige Waffenruhe” eingehen.

“Wir bekräftigen, dass es keine militärische Lösung für den Konflikt gibt”, sagte US-Außenminister Kerry, der erst am Freitag unmittelbar vor Ausbruch der Kampfhandlungen mit beiden Staatsoberhäuptern in Washington zusammengetroffen war. Bei den schweren Gefechten waren am Samstag innerhalb nur eines Tages mehr als 30 Soldaten ums Leben gekommen. Beide Seiten beschuldigten sich gegenseitig, die Gefechte provoziert zu haben.

16.08.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Steinmeier schaltet sich in Bergkarabach-Konflikt ein
» Briefkastenfirmen vieler Prominenter aufgedeckt