• Home
  • Nachrichten
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Offiziell: Sachsens Innenminister wird entlassen ▷ Nachrichten 22.04.2022

Roland Wöller, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Roland Wöller, über dts Nachrichtenagentur

Dresden (dts Nachrichtenagentur) – Sachsens Innenminister Roland Wöller (CDU) wird aus seinem Amt entlassen. Das teilte der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) am Freitag mit und bestätigte damit entsprechende Medienberichte. Auch wenn Wöller während seiner Amtszeit „wichtige Akzente“ in der sächsischen Innenpolitik gesetzt habe, sei es für die Zukunft richtig, mit einem personalen Neuanfang an die Arbeit zu gehen, sagte der Regierungschef.

Hintergrund der Entlassung ist unter anderem ein Streit zwischen den Polizeigewerkschaften und Wöller um Personalentscheidungen. Zudem spielten Skandale der Elite-Polizisten des MEK eine Rolle. Nachfolger Wöllers soll der CDU-Innenpolitiker Armin Schuster werden, wie Kretschmer bestätigte. Er soll am Montag seine Ernennungsurkunde erhalten. Schuster leitet aktuell das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe in Bonn.

Dein Kommentar:
« DAX am Mittag weiter im Minus – Fast alle Werte lassen nach
» EU fordert Subventionen für Privathotels in Bulgarien zurück