• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Politikphilosoph zeigt Verständnis für Merkels Äußerungen bezüglich Bin Ladens Tod ▷ Nachrichten 04.05.2011

Angela Merkel

Angela Merkel (Foto: 360b / Shutterstock)

Berlin – Der Leiter der Forschungsstelle für politische Philosophie an der Universität Tübingen, Ottfried Höffe, hat Verständnis für Merkels Äußerungen bezüglich der Tötung Bin Ladens gezeigt. In einem Interview mit dem “Deutschlandfunk” sagte Höffe am Mittwoch, man solle den unstrittigen Kern nicht ganz vergessen. “Dass der Chef einer grausamen Terrorgruppe gefasst worden ist, ist ein großer Erfolg, über den man sich freuen darf und wo man durchaus die Hauptbetroffenen, die US-Amerikaner, beglückwünschen darf”, so der Philosoph weiter.

Die US-Amerikaner hätten mindestens das Recht gehabt, kein Risiko einzugehen, um diese doch wirklich führende Figur einer grausamen Terrorgruppe nicht mehr aktiv werden zu lassen, unterstrich Höffe. Bin Laden war am Sonntag bei einem Feuergefecht im pakistanischen Abbottabad von US-Spezialkräften getötet worden. [dts Nachrichtenagentur]

10.11.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Linkspartei fordert von Merkel Bundestags-Erklärung zum Tod von Osama Bin Laden
» Türkei: Ein Toter nach Anschlag auf Konvoi von Regierungschef Erdogan