• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Rösler knüpft neue Zugeständnisse für Griechenland an Reformen ▷ Nachrichten 09.10.2012

Berlin – Unmittelbar vor dem Besuch von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am heutigen Dienstag in Athen hat Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) weitere Zugeständnisse der Euro-Partner an Griechenland an die Umsetzung von Reformen geknüpft. “Der Besuch der Bundeskanzlerin in Griechenland zeigt, dass wir nach wie vor zur Solidarität bereit sind, allerdings gilt ebenso nach wie vor, dass die zugesagten Reformen auch umgesetzt werden müssen”, sagte Rösler der “Rheinischen Post” (Dienstagausgabe). “Ob das gelingt oder nicht, wird der Troika-Bericht zeigen”, sagte der FDP-Vorsitzende.

Der Bericht der Troika aus Experten der EU, der Europäischen Zentralbank (EZB) und des Internationalen Währungsfonds (IWF) über Spar- und Reformfortschritte in Griechenland wird zwischen Ende Oktober und Anfang November erwartet. [dts Nachrichtenagentur]

14.12.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« EU-Parlamentspräsident Schulz fordert Wachstumsimpuls für Griechenland
» Linken-Chef Riexinger fordert Vermögensabgabe für griechische Oberschicht