• Home
  • Magazin
  • Nachrichten
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Russische Delegation interessiert sich für deutsche Rüstungsgüter ▷ Nachrichten 10.04.2011

Berlin – Russische Geschäftsleute reisten in den vergangenen Tagen durch Deutschland und interessierten sich insbesondere für Rüstungsgüter. Wie das Nachrichtenmagazin “Focus” meldet, stand die Delegation unter der Leitung von Sergej Tschemesow, dem ehemaligen KGB-Kollegen Wladimir Putins in Dresden und heutigen Generaldirektor der Staatsholding Rostechnologii. Bei der EADS-Tochter Cassidian zeigte die Delegation Interesse an Militär-Helikoptern und Kampfjets.

Bei Krauss Maffei-Wegmann begeisterte sie sich für Leopard 2 Panzer. Daimler Nutzfahrzeuge zeigte einen Lkw-Motor, der für Armee-Fahrzeuge taugt. Zuletzt hatte die russische Regierung angekündigt, ihren Investitionsetat für die Verteidigung in den kommenden zehn Jahren auf knapp 500 Milliarden Euro zu verdreifachen. [dts Nachrichtenagentur]

16.08.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Zeitung: Steinmeier unterliegt in Personalfrage der eigenen Fraktion
» Russischer Ex-Öl-Magnat Chodorkowski vergleicht Putin mit Stalin