• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Steinmeier sieht SPD nach NRW-Wahl auch bundesweit im Aufwärtstrend ▷ Nachrichten 14.05.2012

Frank-Walter Steinmeier

Frank-Walter Steinmeier Foto: palinchak | Shutterstock

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank-Walter Steinmeier sieht seine Partei nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen auch bundesweit im Aufwärtstrend. “Wenn die SPD in den Ländern überall gewinnt, jetzt auch nach der Schleswig-Holstein-Wahl die Mehrheit im Bundesrat übernommen hat, dann können Sie darin doch einen Trend ablesen, der jedenfalls nicht gegen uns läuft”, sagte Steinmeier im Deutschlandfunk. Der Fraktionsvorsitzende zeigte sich optimistisch, dass “wir mit den Wahlergebnissen aus den Landtagswahlen im Rücken natürlich jetzt auch über die 30 Prozent hinübergehen, und der Abstand jedenfalls zur Union wird kleiner. Und das ist der richtige Trend.” Über die Kanzlerkandidatur wolle man erst nach der Landtagswahl in Niedersachsen im Januar 2013 entscheiden, so Steinmeier.

Wichtiger sei es jetzt, die richtigen Schritte in der Eurokrise einzuleiten. “Konsolidierung muss sein, aber Konsolidierung wird nicht allein durch Sparen zu erreichen sein. Und deshalb geht der Weg, so wie ihn Merkel zunächst vorgeschlagen hat, ganz sicher nicht.” [dts Nachrichtenagentur]

19.12.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Nach NRW-Debakel: BDI-Präsident Keitel ruft Merkel zum Handeln auf
» Lage in Griechenland bereitet Merkel Sorgen