• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Telefonat zwischen Bundeskanzlerin Merkel und Mubarak ▷ Nachrichten 29.04.2014

Angela Merkel

Angela Merkel (Archivbild: Drop of Light | Shutterstock)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute Nachmittag ein ausführliches Telefonat mit dem ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak geführt. In diesem Gespräch hat die Bundeskanzlerin erneut darauf gedrungen, dass die ägyptischen Sicherheitskräfte keine Gewalt ausüben und die Demonstrations- sowie die Informationsfreiheit gewährt wird. Sie hat die Erwartung geäußert, dass der Präsident und die neu ernannte Regierung, die angekündigten Reformen engagiert angehen, wie die Bundesregierung mitteilte.

Die Bundeskanzlerin nannte es unverzichtbar, den Dialog mit der Bevölkerung, insbesondere der Jugend, zu führen und auf deren berechtigte Anliegen einzugehen. Am Sonntag gingen erneut tausende Menschen in Ägypten auf die Straßen und forderten den Rücktritt von Präsident Mubarak.

03.11.2022 Kommentieren?
« Gabriel: Europa ist führungslos und Angela Merkel verspielt Kohls Erbe
» Künast: Merkel will Hartz-IV-Verhandlungen scheitern lassen