• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Trittin kritisiert Merkels Türkei-Politik als "widersprüchlich" ▷ Nachrichten 09.02.2016

Angela Merkel

Angela Merkel (Archivbild: Drop of Light | Shutterstock)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Grünen haben das Auftreten von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei ihrem Staatsbesuch in der Türkei als paradox bezeichnet. “Die Botschaft der Kanzlerin an die Türkei ist widersprüchlich: Haltet die Flüchtlinge von Europa fern – aber lasst sie aus Syrien alle zu Euch kommen”, sagte Jürgen Trittin, Außenpolitiker der Grünen-Bundestagsfraktion, der “Berliner Zeitung” (Dienstag). Dass die Türkei die Grenze zu Syrien schließe, sei auch Folge einer “bockigen Verweigerungshaltung Europas, sich dauerhaft um die Flüchtlinge zu kümmern”, so Trittin.

“Dazu gehört eine nachhaltige und bessere Finanzierung wie die geordnete Übernahme von Kontingenten.”

01.11.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Union: Luftangriffe gegen Zivilisten in Syrien müssen aufhören
» Özdemir sieht Überlegungen zu Nato-Einsatz gegen Schlepper skeptisch