• Home
  • Lifestyle
  • Men
  • Blog
  • Tech
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Sternzeichen
  • Fragen
  • A-Z
Nachrichten

INSA-Meinungstrend: SPD ist der Gewinner der Woche

SPD-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Foto: SPD-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Im aktuellen INSA-Meinungstrend für „Bild“ verlieren die Grünen (18 Prozent) eineinhalb Punkte, die CDU/CSU (30 Prozent) verlieren einen Punkt und die FDP (9 Prozent) einen halben Punkt. Im Vergleich zur Vorwoche legt die SPD (15 Prozent) um eineinhalb Punkte zu, die AfD (14 Prozent) einen Punkt und die Linke (10 Prozent) einen halben Punkt. Sonstige Parteien bleiben zusammen bei 4 Prozent.

Regierungsfähige Mehrheiten gibt es nur noch bei Dreierbündnissen: Eine Jamaika-Koalition aus Union, FDP und Grünen kommt zusammen auf 57 Prozent. Eine Deutschland-Koalition aus Union, SPD und FDP kommt auf zusammen 54 Prozent. Eine Kenia-Koalition aus Union, SPD und Grünen erreicht 63 Prozent und eine Bahamas-Koalition aus Union, AfD und FDP 53 Prozent. INSA-Chef Hermann Binkert: „Im Januar gab es deutliche Schwankungen in der Wahlabsicht, aber keine nachhaltigen Trends. Im Wahljahr 2019 scheint vieles möglich, nur jeder zweite Wähler ist sich seiner Wahlabsicht sehr sicher. Fest steht nur die Union als bundesweit mit Abstand stärkste politische Kraft, aber auch sie braucht zum Regieren zwei weitere Partner.“ Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von „Bild“ wurden vom 25. bis zum 28. Januar 2019 insgesamt 2056 Bürgerinnen und Bürger befragt.

Deine Meinung?

Dein Kommentar:
« Kohle-Ausstieg: Laschet fordert Finanzierungsplan von Scholz
» USA erlassen Sanktionen gegen Venezuelas staatlichen Ölkonzern