• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Britney Spears ▷ News, Biografie, und Beziehungen

Britney Spears

Britney Spears Foto: Tinseltown | Shutterstock

Britney Spears

Die Tänzerin und Sängerin gilt als der größte Star der 2000er-Jahre. Mit zahlreichen Alben und einer Show in Las Vegas gelangte Spears schnell zu Reichtum.

Lesezeit: 4 Minuten

Britney Spears Biografie

Kindheit und erste Jahre der Karriere von Britney Spears

Die Tänzerin und Sängerin wurde in einer kleinen Stadt im US-Bundesstaat Mississippi geboren. Nach ihrer Geburt zogen ihre Eltern allerdings weiter Richtung Westen nach Kentwood in Louisiana. Schon früh interessierte sich Britney für Gymnastik und Gesang – erstere ist stark mit ihrer späteren Tätigkeit als Tänzerin verknüpft.

Der Milliardenkonzern Disney wurde auf ihre Auftritte in verschiedenen Sendungen aufmerksam. Schon als Elfjährige trat sie zusammen mit einigen Celebrities auf – unter ihnen Justin Timberlake, Ryan Gosling und Christina Aguilera. Die Vier moderierten die Sendung „Mickey Mouse Club“, die zwei Jahre lang stattfand.

Besonders beliebt war ihre Single „…Baby One More Time“. Sowohl das Lied selbst als auch das dazugehörige Album besetzte 1999 Platz eins der Charts. So erfolgreich war bisher noch kein Sänger. Mit diesem Erfolg wurde sie zum Superstar.

Der nächste Single war ebenfalls sehr beliebt. Nach nur wenigen Tagen verkaufte sie sich mehr als eine Million Mal. Leider hat der Ruhm auch viele Schattenseiten. Mit “Oops! … I Did it Again” wollte sie ihren Fans das Leben als Superstar nahebringen.

Sehr modern hörten sich damals die Songs an, die sie im Jahr 2001 veröffentlichte. Mit dem Album „Britney“ erreichte Britney Spears immer noch hohe Verkaufszahlen, allerdings waren diese bereits deutlich geschrumpft. Mit dem Album „…Baby One More Time“, das zwei Jahre zuvor entstand, konnte „Britney“ nicht mithalten.

Die meisten Filmexperten hielten nicht besonders viel von Spears Film “Crossroads”. Dieser wurde erstmals 2002 ausgestrahlt. Ohne hin war das Jahr 2002 ein Schicksalsjahr für die Sängerin und Tänzerin, da zu dieser Zeit die Trennung ihrer Eltern erfolgte. Noch schlimmer für sie war jedoch der Bruch mit ihrem damaligen Ehemann Justin Timberlake.

Wer sind die Eltern von Britney Spears?

Ihr Vater Jamie ist und war in den USA als Bauunternehmer bekannt. Lynne Spears hingegen arbeitete in den 1980ern an einer Grundschule.

Mit welchen Männern unterhielt Britney Spears Beziehungen?

Britney hat mehrere Scheidungen und Trennungen hinter sich. Im Jahr 2000 war die Tänzerin und Sängerin mit Justin Timberlake zusammen. Die Beziehung erhielt weltweit Aufmerksamkeit und wurde in den amerikanischen Medien gefeiert. Leider hielt die Liebe nur drei Jahre. Dennoch gab sie den beiden viel Kraft, besonders in ihren Karrieren. Ihr Ex-Mann Timberlake erschuf aus der Situation heraus ein neues Album.

Nach der Scheidung stand Britney Spears in der öffentlichen Wahrnehmung nicht mehr so gut da. Im Jahr 2003 wurde sie mit einem Madonna-Zungenkuss fotografiert und gefilmt. Kurz darauf heiratete sie erneut, und zwar einen alten Schulfreund. Etwa zwei Tage nach der Trauung erfolgte bereits die Scheidung.

Danach hatte Britney Spears an Kevin Federline Gefallen gefunden; als Tänzer hatte er gerade keine Arbeit, und so heiratete sie ihn und bekam mit ihm zwei Kinder. Nach drei Jahren wurde auch diese Ehe wieder geschieden.

Nach ihrer Scheidung von Kevin Federleine war Britney Spears seit 2009 mit Jason Trawick zusammen. Die beiden trennten sich 2013 wieder, nach einer vier Jahre andauernden Beziehung.

Absturz und Vormundschaft

Zu Beginn des Jahres 2007 rasierte sich Britney ihre Haare ab. Gleichzeitig hatte sie Probleme mit Drogen und Tabletten. Nach diesen Vorfällen fand ihre Einweisung in die Psychiatrie statt. Das Sorgerecht wurde der Sängerin entzogen, genauso wie ihre Mündigkeit. Als 26-Jährige unterstand sie nun ihrem Vater. Dieser ließ überall Kameras in ihre Wohnung einbauen und hatte ihr Privatleben völlig unter Kontrolle.

Zwölf Jahre nach dem Beginn der Vormundschaft, 2019, möchte sie endlich wieder selbstbestimmt leben – das Gericht gibt ihr 2021 schließlich recht, nachdem sie in den Jahren zuvor immer mehr zur Normalität zurückgefunden hatte.

In den Monaten nach der Entmündigungsaufhebung berichtete sie in sozialen Netzwerken über die Zeit der Vormundschaft. Ihr ganzes Leben sei von ihren Eltern ruiniert worden. Die Details, die Britney Spears ans Licht bringt, schocken alle Fans. Damit diese alles erfahren können, wurde die Sängerin bereits mit 15 Millionen Dollar für die Veröffentlichung ihrer Memoiren unterstützt.

Welche Erfolge hatte Britney Spears seit 2007?

2006 glaubten viele, Britneys Karriere als Sängerin sei vorbei. Doch schon 2008 brachte sie ein neues Album heraus. Es hieß “Circus” und Britney genoss es, wieder im Rampenlicht zu stehen. “Circus” schaffte es auf Platz eins der Charts; eine Welttournee wurde geplant und gestartet. Die Sängerin bekam für das Album zahlreiche Auszeichnungen – auch die Vergabe des Video Vanguard Awards ist in diesem Zusammenhang zu nennen. Britney Spears blieb eine sehr bekannte Künstlerin, hatte jedoch nicht mehr den gleichen Erfolg wie zur Zeit der Jahrtausendwende.

Im Jahr 2011 erschien das Album “Femme Fatale”. Ein Jahr darauf beeindruckte sie die Welt mit dem sehr bekannten Single “Scream and Shout”.

Die Sängerin bekam 2013 eine gut bezahlte Show in Las Vegas. Damit verdient sie pro Ausstrahlung eine halbe Million US-Dollar. Das Album, das sie 2016 herausbrachte, heißt “Glory”. Sie tourte damit auch durch Europa.

10.01.2023 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« SPD-Papier skizziert europäische Industriestrategie
» Erwerbsmigration aus Drittstaaten auf niedrigem Niveau