Technik
Google: Marktanteil in Deutschland erreicht 96 Prozent

Larry Page (Foto: Google)

Larry Page (Foto: Google)

Google erreicht in Deutschland eine neue Rekordmarke, was den Marktanteil am Suchgeschäft angeht. Mit knapp 96 Prozent zementiert das US-Unternehmen sein Monopol.

Berlin – Die Suchmaschine Google hat ihren Marktanteil in Deutschland auf 95,9 Prozent aller Suchanfragen ausgebaut. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf Messungen des Marktforschungsunternehmens Comscore meldet, ist der Google-Anteil in den vergangenen zwölf Monaten um 3,2 Prozentpunkte gestiegen. Dagegen spielen die beiden Konkurrenten Bing (Microsoft) und Yahoo kaum noch eine Rolle.

Der Microsoft-Anteil fiel binnen Jahresfrist von 2,7 auf 1,1 Prozent; Yahoo sackte von 1,3 auf 0,9 Prozent ab. Im Januar nutzen 47,6 Millionen Menschen in Deutschland die Google-Suchseite.

Marktanteile von Google Mail und Google News

Neben der Suche haben auch alle Google-Dienste wie der E-Mail-Dienst Google Mail (plus 19 Prozent), Google News (plus 18 Prozent) oder die Büchersuche (plus neun Prozent) ihre Besucherzahlen kräftig ausgebaut. [dts Nachrichtenagentur]

Das schreiben Andere über Google

  • t3n: So sehen die Google Büros in Indien aus
  • Wollmilchsau: Studie zur Google-Nutzung: Datenschutz vs. Relevanz
Sebastian Fiebiger

Das Monopol im Suchgeschäft ist schwer zu knacken. Eine neue Suchmaschine, die 20 Prozent besser ist, würde kaum zu Wechselbewegung führen. Ein Marktteilnehmer, der den Markt aufrollen will, müsste die Suche revolutionieren, statt sie nur zu verbessern. Oder auf einem anderen Feld (Datenschutz, Kommerzialität) überzeugen.

Die aktuellen Wettbewerber sind aber nicht mal 20 Prozent besser, sondern eher deutlich schlechter. Ich habe im letzten Jahr mehrere Wochen versucht, Bing statt Google zu nutzen. Und bin reumütig zum Marktführer zurückgekehrt.

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« USA: Verwirrte Stewardess kündigt Flugzeugabsturz an
» Koreanischer Forscher darf Mammut nicht aus russischer DNA clonen