• Home
  • Magazin
  • Men
  • Blog
  • Style
  • Finanzen
  • Gesundheit
  • Reise
  • Stars
  • Lifestyle
  • Sport
  • Tech
  • Wissen
  • Fragen
Mix

Jack Ryan Shadow Recruit (Trailer)

Chris Pine rettet als Jack Ryan die Welt und Iron Man 2 Regisseur steht hinter der Kamera – das wird ein Fest!

Jack Ryan ist neben Sam Fisher der wohl bekannteste Held aus der Welt von Bestseller-Autor Tom Clancy, die auch nach dem Tod des Starautors im Oktober 2013 noch mit Büchern, Filmen und Videospielen zum Leben erweckt wird. Jack Ryan: Shadow Recruit heißt der neue Film, der ab dem 27.2.14 in deutschen Kinos zu sehen sein wird, und dabei zu den Anfängen des Helden zurückkehrt, welcher es in den Büchern letztlich sogar als Präsident ins Weiße Haus geschafft hat.

Die Story

Der junge Jack Ryan (Chris Pine) entscheidet sich wegen der Anschläge des 11. September 2011 für den Dienst fürs Vaterland. In Afghanistan wird Ryan schließlich vom einflussreichen CIA-Agenten Harper (Kevin Costner) entdeckt. Während Jack daraufhin gegen die Machenschaften des Wirtschaftsterroristen Viktor Cherevin (Regisseur Kenneth Branagh selbst) ankämpft, muss er seinen Dienst beim CIA vor seiner Freundin Cathy (Keira Knightley) verschweigen.

Die Hauptdarsteller

Chris Pine, der zuvor als Captain Kirk in Star Trek: Into Darkness zu sehen war, tritt als Jack Ryan erneut in einem Reboot einer bekannten Filmfigur an, und somit direkt in die Fußstapfen von Alec Baldwin, Harrison Ford und Ben Affleck. Keira Knightley und Kevin Costner spielen grandios wie immer, während Kenneth Branagh, Regisseur von Iron Man 2 und Thor, wie damals in Hamlet und Mary Shelleys Frankenstein zeigen darf, dass er sowohl vor als auch hinter der Kamera ein echter Könner ist.

Weitere Infos zum Film – Bilder, Videos und Spiele – gibt es auf der Website des Streifens, die man durch einen einfachen Klick auf das laufende Video erreicht.

Kommentieren?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare. Schreib einen!
Dein Kommentar:
« Filmtipp: „Herz aus Stahl“ mit Brad Pitt und Shia LaBeouf
» Meinungs- und Pressefreiheit