• Home
  • Magazin
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Brandenburg fordert fordert schriftliche Zusagen für Schwedt ▷ Nachrichten 13.06.2022

Raffinerie PCK in Schwedt, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Raffinerie PCK in Schwedt, über dts Nachrichtenagentur

Potsdam (dts Nachrichtenagentur) – Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) fordert schriftliche Zusagen vom Bund für die PCK-Raffinerie in Schwedt. “Mündlich kann man viel sagen, und dann hat man sich hinterher missverstanden, oder man hat vergessen, was der andere gesagt hat”, sagte er am Montag im RBB-Inforadio. Das Gleiche gelte für eine Genehmigung staatlicher Hilfen, die die EU-Kommission in Brüssel erteilen müsse.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hatte am Sonntag beim Ostdeutschen Wirtschaftsforum in Bad Saarow (Landkreis Oder-Spree) versprochen, dass man Schwedt mit den wirtschaftlichen Folgen eines Embargos nicht alleine lassen werde. Steinbach sagte dazu, er glaube, Scholz meine, was er sage, aber: “Das ist für mich etwas zu wenig, bei allem Wohlwollen.” Die PCK-Raffinerie wird nahezu vollständig über die Druschba-Pipeline mit russischem Öl versorgt.

31.07.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Bericht: Scholz reist am Donnerstag nach Kiew
» 9-Euro-Ticket lockt ein Viertel mehr Passagiere an