• Home
  • Magazin
  • Nachrichten
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Olaf Scholz ▷ Steckbrief - Biografie, Größe, Frau, Alter, Bilder

Olaf Scholz

Olaf Scholz (Foto: Gints Ivuskans | Shutterstock)

Wer ist Olaf Scholz?

Olaf Scholz ist ein deutscher Politiker. Er ist Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) und seit dem 8. Dezember 2021 Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland.

Lesezeit: 4 Minuten

Olaf Scholz Steckbrief

Name Olaf Scholz

Geburtsdatum

14.06.1958

Alter

Geburtsort

Osnabrück

Nationalität

Deutsch

Geschlecht

Männlich

Körpergröße

1,70 m

Augenfarbe

blau

Haarfarbe

braun-grau, Halbglatze

Beruf

Rechtsanwalt
Politiker

Familenstand

Verheiratet mit Britta Ernst

Partei

SPD

Ämter

2001 Innensenator Hamburg
2007-2008 Bundesminister für Arbeit und Soziales
2011-2018 Erster Bürgermeister von Hamburg
Seit 12/2021 Bundeskanzler

Parteiämter

2000-2004 Vorsitzender der SPD Hamburg
2002-2004 Generalsekretär der SPD
2009-2018 Vorsitzender der SPD Hamburg
2009-2019 stellvertretender Bundesvorsitzender SPD

Religion

konfessionslos

Hobbys

Joggen, Rudern, Radfahren, Wandern

Olaf Scholz Bilder

Olaf Scholz Biografie

Olaf Scholz wurde 1958 als ältester Sohn des Ehepaars Christel und Gerhard Scholz geboren. Er hat noch zwei Brüder. Schon früh entwickelte Olaf Scholz den Hang dazu, sich zu engagieren und etwas für sich und andere bewegen zu können. So wurde er unter anderem Schulsprecher in seinem Gymnasium in Hamburg-Rahlstedt.

Der Grundstein für sein Interesse an der SPD wurde bereits in seiner Familie gelegt. Denn diese hatte eine sozialdemokratische Weltanschauung und politische SPD-Größen – wie Willy Brandt und Helmut Schmidt – waren Vorbilder. Auf der Suche nach mehr Gerechtigkeit trat Scholz dann mit 17 Jahren in die SPD ein. In den 80er-Jahren wurde er zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Jusos gewählt und begann so seine politische Karriere in der SPD.

Ausbildung und Berufstätigkeit

Das Interesse an Jura, brachte Scholz schließlich dazu, an der Universität Rechtswissenschaften zu studieren. Er übte nach seinem Studienabschluss und der Zulassung als Jurist seinen Beruf als Rechtsanwalt in einer Kanzlei in Hamburg aus, wo er sich hauptsächlich auf das Arbeitsrecht konzentrierte.

Privat engagiert sich Olaf Scholz unter anderem für das Projekt “Bildung gegen Kriminalität” und ist seit 2006 Schirmherr dieser Organisation, welche sich um die Prävention von Gewalt bei Jugendlichen kümmert und dabei auf mehr Bildung setzt.

Politischer Werdegang

Ab dem Jahr 1998 ging es für Olaf Scholz politisch richtig bergauf. Er wurde von seinem Wahlkreis in Hamburg-Altona zum ersten Mal als Vertreter in den Deutschen Bundestag gewählt. Ab 2001 bekleidete er dann den Posten des Innensenators der Stadt Hamburg. Im Oktober 2005 wählte die SPD Olaf Scholz zum ersten parlamentarischen Geschäftsführer der Bundestagsfraktion.

Seine politische Karriere ging jedoch noch weiter voran, als er von 2007 bis einschließlich 2009 als Mitglied der Bundesregierung zum Minister für Arbeit und Soziales berufen wurde. Einer seiner politischen Höhepunkte war später die Wahl zum Bürgermeister der Hansestadt Hamburg. Dieses Amt hatte Olaf Scholz nach seiner Amtseinführung im Jahr 2011 insgesamt sieben Jahre inne.

Im Zuge der Bundestagswahl im Jahr 2017, wurde Olaf Scholz zum Bundesfinanzminister und zum Vizekanzler der Großen Koalition unter der Führung von Angela Merkel gewählt. Er engagiert sich verstärkt für Themen wie sozialen Wohnungsbau, gebührenfreie Kindertagesstätten und für mehr Infrastruktur und bessere Breitband-Internetanbindungen.

Bei den Bundestagswahlen 2021 gewann Olaf Scholz knapp die Wahl und wurde der neunte Kanzler der Bundesrepublik Deutschland. Unter seiner Führung entstand die erste Ampel-Koalition aus SPD, FDP und den Grünen.

Zeitenwende

Unter seiner Führung als Bundeskanzler läutete Scholz die sogenannte “Zeitenwende” ein. Angesichts des russischen Angriffs auf die Ukraine im Februar 2022, legten der Bundeskanzler und das Parlament eine Erhöhung des Budgets für Bundeswehr und Verteidigung fest und suchten überdies nach neuen Wegen für die Energieversorgung, um die Abhängigkeit von russischer Kohle und russischem Gas auf lange Sicht zu verringern.

Wissenswertes

Frisur: Eigener Haarschnitt in der Pandemie

Olaf Scholz ist nicht gerade für eine üppige Haarpracht bekannt. Dennoch wurde seine Frisur zum Thema. In einem Interview mit T-Online erzählte der Politiker nämlich, dass er sich in der Corona-Pandemie des Jahres 2000 die Haare selbst geschnitten hat. Den Job hat er mit einer Haarschneide-Maschine erledigt. Dennoch freute er sich damals auf die Zeit, in der Friseur-Besuche wieder möglich sind. In den Medien kursierten damals Bilder, die eine kleine Unregelmäßigkeit im Schnitt an der Schläfe dokumentiert. (Quelle)

Persönlichkeit

In der Kritik steht Olaf Scholz immer wieder wegen seines häufig sehr bedächtigen Auftretens und seiner langsamen und überlegten Wortwahl bei öffentlichen Auftritten.


Redaktion


Weißt Du etwas über Olaf Scholz, das hier fehlt? Schreib uns Deine Ergänzungen direkt unter diesem Artikel, in den Kommentaren. Das funktioniert ganz ohne lästige Anmeldung.

Dein Kommentar:
« Finanzminister: Inflationsausgleichsprämie kommt
» Putin erklärt “Befreiung” der Region Luhansk