• Home
  • Nachrichten
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Bürgermeister von Melitopol: Erwarten Führungsrolle von Deutschland ▷ Nachrichten 22.04.2022

Kiew und Melitopol, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Kiew und Melitopol, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Bürgermeister der ukrainischen Stadt Melitopol, Iwan Fedorow, hat von der deutschen Bundesregierung eine engagierte Rolle bei der Unterstützung der Ukraine gefordert. „Wir erwarten von Deutschland einfach eine Führungsrolle bei der Unterstützung für die Ukraine“, sagte er bei einem Besuch in Berlin der RTL/ntv-Redaktion. „Deutschland ist eine Führungsfigur bei vielen Sachen, aber nicht bei der Unterstützung für die Ukraine.“

In Deutschland und auch in der Europäischen Union müsse man verstehen, dass es nicht um einen Krieg zwischen Russland und der Ukraine gehe, sondern „um einen Krieg der russischen Föderation gegen die zivile Welt“, so Fedorow. Es gebe eine große Unterstützung aus der Bevölkerung heraus, aber nicht genügend Unterstützung von der deutschen Bundesregierung, sagte der Bürgermeister. Mit Blick auf die aktuelle Lage in Melitopol im Süden des Landes, sagte der Bürgermeister:

„Die Russen haben jetzt alle humanitären Hilfen gestoppt, sie blockieren unsere Stadt komplett und wir können keine humanitäre Hilfe schicken.“ Angesprochen auf weitere Massengräber im Umkreis von Mariupol, sagte er, dass russische Soldaten versuchen würden, einen Völkermord zu begehen: „Putin will die ukrainische Nationalität umbringen, er will die ukrainischen Patrioten umbringen.“

Dein Kommentar:
« Klingbeil beklagt wirtschaftliche Abhängigkeit zu China
» Regisseur Sönke Wortmann: Schule für die meisten lebenslang prägend