• Home
  • Nachrichten
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Klingbeil beklagt wirtschaftliche Abhängigkeit zu China ▷ Nachrichten 22.04.2022

Parlamentsgebäude Große Halle des Volkes in Peking, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Parlamentsgebäude Große Halle des Volkes in Peking, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Chef Lars Klingbeil hat vor einer wirtschaftlichen Abhängigkeit zu China gewarnt und gefordert, diese „jetzt“ zu beenden. Bei Russland habe sich Deutschland in diese Abhängigkeit begeben und sich lediglich ums „ökonomische“ gekümmert, nicht aber um das politische System, sagte er den Sendern RTL und ntv. Das dürfe es „nie wieder“ so geben.

„Ich will nicht, dass wir diesen Fehler wiederholen, wenn es z. B. um technologische Abhängigkeit bei China geht.“ Das heiße: „Wir brauchen jetzt eine Klarheit mit der Industrie, mit der Wirtschaft, bei welchen Produkten wir selbst in der Lage sein wollen, sie herzustellen, um Unabhängigkeit zu schaffen und resilient zu sein.“ Der SPD-Chef forderte deswegen: „Jetzt raus aus der Abhängigkeit, jetzt die strategischen Entscheidungen treffen und jetzt selbstständiger werden als Deutschland und Europäische Union.“ Dass man den „ein oder anderen Cent mehr ausgeben“ müsse, werde sich lohnen, um nicht abhängig von politischen Systemen zu sein, „die vielleicht sogar unsere Werte bekämpfen“.

Dein Kommentar:
« Vergabestopp für Goldene Pässe lässt Schlupflöcher
» Bürgermeister von Melitopol: Erwarten Führungsrolle von Deutschland