• Home
  • Magazin
  • Nachrichten
  • Lifestyle
  • Technik
  • Style
  • Gesundheit
  • Finanzen
  • Reise
  • Sport
  • Wissen
  • Sternzeichen
  • A-Z

Forsa: SPD und FDP verlieren ▷ Nachrichten 12.07.2022

SPD auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur

Foto: SPD auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – In der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa haben SPD und FDP jeweils einen Prozentpunkt verloren. In der Erhebung für ntv und RTL liegen die Unionsparteien mit unverändert 26 Prozent weiter zwei Prozentpunkte vor den Grünen (24 Prozent) und aktuell sieben Prozentpunkte vor der SPD (19 Prozent). Die AfD kommt auf neun, die FDP auf sieben und die Linke auf fünf Prozent (+ein Prozentpunkt).

Die sonstigen Parteien erreichen zehn Prozent (+ein Prozentpunkt). Der Ukraine-Krieg bleibt mit unverändert 70 Prozent das Thema, welches die Bundesbürger am meisten interessiert. An zweiter Stelle folgt das Thema Energieversorgung und Energiepreise (58 Prozent). 23 Prozent nennen die Corona-Pandemie, lediglich zwölf Prozent das Thema Klima und Umwelt. Die Daten für die Befragung wurden vom 5. bis 11. Juli erhoben. Datenbasis: 2.503 Befragte.

12.07.2022 Kommentieren?
Dein Kommentar:
« Klimaforscher warnt vor 20 Hitzetagen als neue Normalität
» Berlin und Wien wollen in Energiekrise enger zusammenarbeiten